PARSHIP berechnet Leistungen, die nicht bestellt wurden.

Was soll denn diese Abzocke, PARSHIP?

Frau Null hat sich bei PARSHIP für 44,95 Euro pro Monat angemeldet. Berechnet werden aber 50,90 Euro. Wie PARSHIP darauf reagiert? Lest ihr hier.
Na na na, PARSHIP. Das ist aber nicht die feine Art!

Unsere Autorin Frau Null fühlt sich von PARSHIP über den Tisch gezogen. Ohne, dass sie weitere Leistungen in Anspruch nimmt, schlägt die Online-Partnervermittlung zusätzliche Kosten auf ihren monatlichen Mitgliedsbeitrag oben drauf. "War das ein Abzock-Versuch?", fragt sich Frau Null und kontaktiert die Macher der Seite. Was dabei herausgekommen ist? Lest ihr jetzt hier.

Von Frau Null

Ich bin sauer. Und bei PARSHIP angemeldet. Als zahlendes Mitglied. Vor meiner Anmeldung las ich mir noch einmal gründlich die Zahlungsmodaliäten durch und wählte dann das Sechs-Monate-rundum-sorglos-Paket für 44,95 Euro monatlich. Doch Obacht: So einfach ist das bei Parship nicht. Folgendes findet ihr da zur Zahlungsweise:

„Sie bevorzugen eine monatliche oder vierteljährliche Zahlung? Gegen einen geringen monatlichen Aufpreis von 6,00 Euro (bei monatlicher Zahlweise) oder 3,00 Euro (bei vierteljährlicher Zahlweise) ist dies selbstverständlich möglich. Treffen Sie einfach Ihre Auswahl auf der nachfolgenden Seite Zahlung & Kauf. Der sich sodann verändernde Gesamtpreis wird Ihnen auf der Website angezeigt.“

Aha, was für eine fiese Frechheit ist das denn? Mit Beiträgen für knapp 45 Euro pro Monat werben, aber nicht pro Monat zahlen können, denn dann sind das nämlich 50 Euro. Halsabschneider, Wucherfreunde und Pfeffersäcke! Wird natürlich nicht bestellt.

Und wenn ihr vergesst, rechtzeitig zu kündigen (was ich justamente gemacht habe), verdoppelt sich die Laufzeit um ganze 12 Monate, und ihr zahlt schön 6 Euro pro Monat drauf.

Aber so einfach wirst du mich nicht kriegen, PARSHIP, ich bin ja ein Schlaufuchs und werde den ganzen Batzen Geld darum auf einmal überweisen. Klicke mich also fröhlich durchs Datengewirr, und was lese ich da?

„Zusammenfassung Ihres Einkaufs:
Bestelltes Produkt: 6 Monate Premium-Mitgliedschaft
Preis:305,40 Euro (inkl. MwSt.)

Der Betrag wird in 6 Raten à 50.90 Euro abgebucht."

Wie bitte?

ICH bin mir SEHR sicher, dass ich alles extrem durchfältig durchgelesen und NICHT wie eine dauergrinsende, vorverliebte Hohlfritte irgendwo irgendwas angeklickt habe. Bestellt habe ich ein Produkt für 44,95 Euro im Monat, nicht für 50,90 Euro!

Schnell eine kleine, feine, nicht misszuverstehende E-Mail an die netten Kontaktmenschen von PARSHIP geschrieben, in der Hoffnung, dass die guten Herren und Damen mein Anliegen verstehen und umsetzen werden, denn ansonsten mache ich von meinem Widerspruchsrecht Gebrauch und kündige meinen Vertrag.

Sollen die von PARSHIP doch sehen, wer ihre Seite weiterhin testet! Meiner Meinung nach ist es eine bodenlose Frechheit, wie man hier mit den Mitgliedern umgeht.

Tief durchatmen.

... weiter auf Seite 2

Seiten