Secret-Test: Funktioniert Casual-Dating ohne Gewissensbisse?

Ich will mich nicht verlieben - ich habe eine Freundin!

Bisher war Casual-Dating bei Secret für Jonas Markig eine Freude. Nach einem Date mit Secret-Flirt Lena ändert er jedoch seine Meinung.
"Ich will mich nicht in dich verlieben. ich habe einen Freund."

Normalerweise ist Jonas Markig dafür bekannt, in Sachen Sex absolut nichts anbrennen zu lassen. Deshalb ist er auch unser Mann für Casual-Dating auf den Portalen C-date und Secret. Aus seinen Erfahrungen heraus entsteht ein interessanter Vergleich über die beiden Seiten, die mit diskreten und seriösen Abenteuern werben ( hier findet ihr Jonas' Erlebnisse mit C-date). Mit seinem Secret-Date Lena erlebt Jonas schöne Stunden, aber Sex gibt’s nur mit Gefühl. Was Jonas dabei durcheinander bringt, erfahrt ihr jetzt.

Von Jonas Markig

In der letzten Woche hatte ich es mit meinen Secret-Eroberungen ziemlich krachen lassen (Jonas' letzten Secret-Artikel lest ihr hier).

Mein Date mit meiner Tantra-Meisterin Carlotta fühlte sich an wie der beste Männertraum. Sie öffnete mir frisch geduscht die Tür, ich ließ einen flotten Spruch fallen, und schon ging’s ans Eingemachte. Sie verführte mich nach allen Regeln der Kunst, wir trieben es im Flur, in ihrem Badezimmer, in ihrem Bett – überall.

Ohne Rücksicht auf Verluste schrieb ich am nächsten Tag, angestachelt wie ich war, Lena an. Lena ist mein blonder Secret-Engel, der mir erst bei unserer Premieren-Verabredung eröffnete, dass sie, so wie ich, ebenfalls vergeben ist. Sie leidet unter der sexuellen Einfallslosigkeit ihres Freundes und wollte sich über das Casual-Dating-Portal Secret Abwechslung verschaffen. Da ist sie bei mir genau an der richtigen Stelle.

Mit Lena gab es aber nicht so eine herrlich unverbindliche Rein-Raus-Nummer wie mit Carlotta. Lena wünscht sich Vertrauen und Sex mit Gefühl. Das, was sie von ihrem Freund nicht bekommt. Mal unter uns - wie der Typ dieses zauberhafte Wesen ohne Gefühl ficken kann, ist mir ein Rätsel.

Ihr müsst wissen, dass Lena wahnsinnig attraktiv ist, einen perfekten Körper hat und überaus witzig ist. Sie ist eine Traumfrau, die ich nicht mehr ziehen lassen würde, gäbe es meine Freundin nicht. Gefährlich, da die Möglichkeit besteht, mich in Lena zu verlieben. Aber so weit will ich jetzt nicht gehen, es geht hier schließlich nur um Sex. Dachte ich.

Bei unserem ersten Date lief außer ein bisschen Anfassen und Knutschen nichts weiter. Wie gesagt, es gibt Sex gegen Vertrauen. Also verabredeten wir uns erneut, um uns weiter kennen zu lernen.

Lenas Freund war auf Geschäftsreise, deshalb lud sie mich eines Tages zu sich nach Hause ein. Das gefiel mir, denn als wir uns beim letzten Date in der Öffentlichkeit trafen, hatte ich Angst, entdeckt zu werden. Dementsprechend entspannt machte ich mich auf den Weg zu ihr.

... weiter auf Seite 2

Seiten