Die Gay-Community FUNKYBOYS im Test. Heute unser Fazit.

Schwul, jung und sexy - gut gemacht, FUNKYBOYS!

Unser schwuler Autor Earl Gay verrät uns heute das Fazit seines Tests der Gay-Dating-Site FUNKYBOYS. Wie das ausgefallen ist, lest ihr hier.
Du gefällst mir, FUNKYBOYS!

Das alte Jahr neigt sich dem Ende zu. Zeit für einen Rückblick, findet unser schwuler Autor Earl Gay und stellt euch heute sein Fazit zur Gay-Dating-Seite FUNKYBOYS vor. Diese Seite hat Earl in den letzten Wochen ausgiebig getestet, so dass er heute ganz detailliert Vor- und Nachteile der Flirt-Community auflisten kann. Was ihm dabei besonders gut gefallen hat und was so gar nicht, erläutert er euch nun hier.

Von Earl Gay

Das Ende des Jahres ist ein guter Anlass, um mit meinem Test der Gay-Community FUNKYBOYS abzuschließen. Dehalb gibt es heute noch einmal einen Rückblick. Hat es sich gelohnt, ein „funky boy“ zu werden? Um darauf eine Antwort zu finden, werde ich euch nun die wesentlichen Vor- und Nachteile von FUNKYBOYS vorstellen.

Fangen wir mit den positiven Seiten an. Zunächst kann ich sagen, dass die Bedienung der Seite super leicht ist. Die Anmeldung geht schnell, und sobald du angemeldet bist, kannst du sofort loslegen. Alles ist sehr übersichtlich, und es gibt keine unnötigen Hürden, die dich daran hindern könnten, mit anderen Nutzern Kontakt aufzunehmen. Einfach auf das Profil des Nutzers, der dich interessiert, surfen, auf „Nachrichten“ klicken, und schon kannst du losschreiben. Das mag banal klingen, ist es jedoch nicht, denn die Kontaktaufnahme gestaltet sich nicht auf allen Dating-Seiten so einfach… *hust* gayPARSHIP *hust* (was Earl Gay sonst noch über gayPARSHIP denkt, könnt ihr hier nachlesen) .

Als zweites möchte ich meine absolute Lieblingsfunktion auf FUNKYBOYS nennen. Dabei handelt es sich um eine Landkarte, auf der die anderen Nutzer, genauer gesagt ihr Standort, vermerkt sind. Ebenfalls super leicht zu benutzen. Ihr klickt nur in der unteren Leiste auf „Regionen“, sucht die gewünschte Stadt aus, und schon bekommt ihr eine Karte angezeigt, auf der alle Nutzer aus eurer Stadt verzeichnet sind. Einfach herrlich, wenn man auf der Suche nach einem schnellen Date ist und sich lange Anfahrtswege ersparen möchte.

Schließlich möchte ich den Altersdurchschnitt der Nutzer bei FUNKYBOYS loben. Die Seite hat sich ihren Namen redlich verdient! Denn hier kannst du wirklich „funky BOYS“ finden. Auch wenn sich der der ein oder andere „funky grandpa“ dorthin verirrt hat, ist der Großteil der User irgendwo in der Altergruppe 18 bis 35 anzusiedeln. Gefällt mir.

... weiter auf Seite 2

Seiten

  • Bild des Benutzers magnus
    magnus
    30.08.2017
    hi