Was Frauen an Männern nervt.

Ich habe eine Pussy und brauche keine zweite.

Von Unpünktlichkeit bis zu wenig Aufmerksamkeit: Viele Dinge nerven Ladys an ihren Männern. Mademoiselle Chouchou verrät ihre Top Fünf.

4. Wehleidigkeit.
Ich habe eine Pussy, ich brauche keine zweite. Wenn blöderweise meine Kekse ausgegangen sind, dann kauf ich mir neue. Wenn es regnet, nehme ich einen Regenschirm mit. Und wenn ich Kopfschmerzen habe, weiß ich, dass das zwar nicht schön ist, ich aber nicht unbedingt davon sterben werde. Männer sind da anders. Wehleidig. Ihr genießt es, zu jammern. Oh ja. Wie sehr ihr das genießt! Dabei ist es ja ganz schnuckelig, wenn man seinen Schatz hüstelnd und niesend vor sich sitzen hat und durch ein zärtliches Kopftätscheln dieses herzerweichende Strahlen in seinen Augen hervorruft.

Definitiv nicht schnuckelig ist es dagegen, wenn ER jammernd anruft und sagt, er könne nicht kommen, weil es ja regnet. Unverständlicher Müll. So was wird in Real-Pussy-Kreisen, pardon, unter Frauen, nicht akzeptiert und mit Ignoranz bestraft. Heulen könnet ihr, liebe Männer, schließlich bei Mama. Nicht bei mir.

5. Einteilung der Prioritäten.
Ich persönlich bin ein Alphatier und mag es am liebsten, wenn es mir gut geht. Das steht auf meiner eigenen Prioritäten-Liste auch schon mal ganz oben, noch vor dem Wohlergehen so mancher Mitmenschen. Aber wenn ich jemanden wirklich mag, dann lass ich auch gerne eine Folge meiner Lielingsserie „Gossip Girl“ sausen oder nehme in Kauf, dass ein Schneesturm meine Haare zerzaust und ich aussehe, wie gerade aus dem Bett gefallen. Wenn sich jemand, speziell mein Liebster, es sich nun mal wünscht, dass ich ihn begleite oder besuche, dann mache ich das gern.

Kurioserweise aber ist das bei den Herren der Schöpfung anders. Denen ist ein billiges Fußballspiel oder eine Runde „Virtuelle Zombies töten“ oft weitaus wichtiger, als mit ihrer Freundin zusammen zu sein oder ihr gar an die Wäsche zu gehen.

Männer. Lasst uns Klartext sprechen. Wir, eure Freundinnen, sind heiße, selbstbewusste Schnitten. Sind wir euch nicht wichtig genug, um in den Top Ten eurer Prioritäten-Liste zu rangieren, dann war’s das im Grunde. Denn so was machen selbst schwer verliebte Mädchen nur eine Zeit lang mit. Wie heißt es so schön? „Wer nicht will, der hat schon.“ Also: gebt euch entweder etwas mehr Mühe und zeigt uns, wie sehr ihr es genießt, Zeit mit uns zu verbringen oder lasst es. Bums. Ganz einfach.

Die Reaktion der weiblichen Schreiber-Partei im Team des Bösen Jungen auf Chouchous Text? Zustimmendes Nicken. Scheint also was dran zu sein. Vielleicht sollte MAN wirklich mal seinen Umgang mit der Frauenwelt unter die Lupe nehmen und unter Umständen einige Dinge optimieren. Morgen geht es dann an dieser Stelle um die Ladys. Carlos Spiceyweener verrät seine Top Fünf der nervigsten Frauen-Angewohnheiten. Der Böse Junge ist gespannt!

Seiten