Was Frauen an Männern nervt.

Ich habe eine Pussy und brauche keine zweite.

Von Unpünktlichkeit bis zu wenig Aufmerksamkeit: Viele Dinge nerven Ladys an ihren Männern. Mademoiselle Chouchou verrät ihre Top Fünf.
Eine Pussy reicht den meisten Frauen.

Männer und Frauen sind in vielerlei Hinsicht alles andere als das romantische Dreamteam, das Hollywood uns so gerne präsentiert. Fakt ist: Die Unterschiede zwischen den Geschlechtern, physisch, wie psychisch bedingt, sind oft so groß, dass es regelmäßig zu Stress und Problemen führt. Vielleicht liegt das unter anderem daran, dass wir nicht wissen, was das jeweils andere Geschlecht von uns erwartet. Oder was es nervt. Um also in Zukunft das Zusammensein zu erleichtern, hat der Böse Junge seine zwei spitzzüngigsten Ratgeber, Mademoiselle Chouchou und Carlos Spiceyweener, im Stall nach ihrer Einschätzung gebeten und gefragt: Was stört dich an den Männern, Chouchou? Und was nervt dich an der Damenwelt, Carlos? Und wie kann man (oder frau) das ändern? Ladys first, Mademoiselle Chouchou…

Von Mademoiselle Chouchou

1. Nicht melden.
Angenommen, man verbrachte einen kuscheligen Abend zu zweit, bei dem man sich intensiv lieb hatte. Dann möchte ich, dass mein Date sich mindestens am Abend danach meldet. Einfach so. Weil er an mich denkt und mir das zeigen will.

Dabei geht es bei diesem Punkt nicht darum, jede freie Minute miteinander zu verbringen und jeden Abend zu zweit auf der Couch rumzuhängen. Denn sicher wäre eine derartige Überdosis Zweisamkeit kontraproduktiv. Irgendwann hat man die Best-of-Box von Bruce-Willis-Filmen durchgeguckt, durch die allabendlichen Snacks, den Wein und das Bier ordentlich zugelegt und man geht sich so sehr auf den Keks, dass der Gedanke an eine gemeinsame Zukunft nur noch beängstigend ist. Nein, darum geht’s ja auch gar nicht. Ich besuche meinen Herzmann gern, aber ich gehe auch sehr gerne wieder zurück nach Hause.

Was mich aber beinahe genauso erfreut wie ein Besuch beim Liebsten, ist eine Nachricht von ihm. Ein bisschen virtuelle Sympathie. Oder ein Anruf. Gerade in der Dating-Phase sitzt frau gerne mal ganz US-Teenie-Comedy-mäßig auf ihrem Bett und starrt das Telefon an. Natürlich würde man das nie zugeben, aber tatsächlich ist etwas an diesen Klischees dran. Na und? Ein kleines „Hallo, wie geht’s? War schön mit dir…“ kann einen ganzen Tag retten. Und es ist gar nicht so schwierig! Lasst uns nicht zu lange schmoren, wenn ihr an uns interessiert seid. Für doofe Dating-Spielchen wie „Egal, wie toll der Abend war, ich melde mich erst in sieben Tagen, dann wird sie vor Warten ganz willig und wie Wachs in meinen Händen sein“, sind wir zu alt. Zu cool, zu hinreißend. Also: Mehr melden, Männer. Mehr Zuwendung. Mehr Aufmerksamkeit. Wie Nelly Furtado schon in ihrem Song "Más" so schön spanisch sang: „Más de tu córazon, más de tu emoción, más de tu cuerpo…“ (auf Deutsch: Mehr von deinem Herzen, mehr von deiner Emotion, mehr von deinem Körper).

... weiter auf Seite 2

Seiten

  • Bild des Benutzers Mel Li
    Mel Li
    26.01.2013
    Sehr gut geschrieben...von mir auch ein zustimmendes Nicken ;)
  • Bild des Benutzers ico
    ico
    06.05.2013
    Volle Zustimmung!
  • Bild des Benutzers Schmalzstulle
    Schmalzstulle
    15.05.2013
    kann ich schon alles verstehen. Das einzige was ich ankreiden würde: Der Miley Cyrus Text ist Mist. Wenn du meine Freunde für Idioten hältst, ist es im Grunde schon gelaufen. Kannst dann gehen. Das Loch da in der Wand ist die Tür.
  • Bild des Benutzers Reinoldi
    Reinoldi
    27.05.2013
    Im grunde stimme ich zu. nur beim fussball bin ich anderer meinung im allgemeinen sind 90 min pro woche, mit championleque auch mal 180 min .... das ist denke ich mal zu vrekraften. Wenn ich ne freundin habe guck ich mir ja auch so frauenkram an wie berlin tag und nacht ... zwangsweise ... obwohl ich bei solchen sendungen eigentlich normal nichts anders kann als so schnell umzuschalten wie es geht ;) wie wärs mal mit dem freudn einfach mal mitzugehen ins stadion .. auch wenn man vieleicht nicht fussball begeistert ist. für mich peränlich gehöhrt nämlich mehr dazu wie das gekicke auf dem rasen. die atmosphäre im stadion zb... wenn 20 tausend auf einer tribüne you never walk alone singen... gänsehaut. im gegenzug guck ich mir ja auch dann die sendungen der frau mit an ... und siend wir mal erhlich die laufen öfter wie 2 mal die woche ... wies beim fussball ist ;)
  • Bild des Benutzers Peter
    Peter
    07.08.2013
    Komisch wenn man als Kerl genau das liest was man selbst so denkt...
  • Bild des Benutzers rattig2013
    rattig2013
    08.08.2013
    Also, das sollte eigentlich üblich sein.. oder? Teile voll und ganz deine Ansichten.... Können wir uns nicht kennenlernen?? fg
  • Bild des Benutzers superstimme
    superstimme
    24.04.2014
    netter Text
  • Bild des Benutzers kellermeister
    kellermeister
    02.07.2016
    Wieder so ein ellenlanger Text, der aber nicht zum Punkt kommt: Die meisten Paare reden nicht ehrlich und offen, über ihre Bedürfnisse, welche sich mit der Zeit auch mal verändern können. Die einen sind zu dumm, die anderen zu feige, um über ihre wahren Bedürfnisse zu miteinander zu reden. Druck baut sich auf, auf allen Ebenen und es kommt zum Knall- immer und immer wieder, bis die Beziehung beendet wird, oder die Partner resignieren. So, jetzt kommt nix mehr wichtiges- nur noch Zeitverschwendung ... Ach ja, die armen Lurche, die hier eifrig einstimmen in den Chor der Verzweifelten: "Ja, ich bin GANZ deiner Meinung"- meint ihr, deswegen wird sich die Stute mit euch treffen wollen? Die lacht euch aus, ihr dressierten Schwanzträger ... und nicht nur die ;) Ja, Frau und Mann, sind unterschiedlich- WOW, was für eine Erkenntnis. Nur, beide sind von Natur aus unterschiedlich, von der Evolution so vorgesehen. Nun meinen ein paar durchgeknallte desorientierte Schranzen und Weicheier, dass man die menscheliche Genetik, innerhalb von 100 Jahren, einfach mal so umpolen kann. Der Mann darf nicht mehr Mann sein- nein, er muss ein Frauenversteher sein, eine "neuer" weichgespülter Mann. Die Frauen müssen sich dem Konkurrenzkampf mit Männern im Arbeitsleben stellen- "Gleichberechtigung" wird dieser Unsinn genannt. Das war NIE in der Evolution so vorgesehen- aber erklär das mal einer Stelzenstute, die lieber "vor Glück schreit"- weil sie wieder mal irgendwo Ramsch eingekauft hat, anstelle vor befriedigter Geilheit die Nachbarschaft zusammenzuschreien, da sie wieder mal von ihrem Mann / Partner(in) in höchste Höhen, der sexuellen Befriedigung katapultiert wurde. FRESSEN, FICKEN, SAUFEN- Reihenfolge frei wählbar- kümmert euch erstmal um diese Grundbedürfnisse vollumfänglich, dann bleibt für sinnentleertes sinnieren kaum noch Zeit- wenn dann die Männer wieder ihren Trieb folgen und die Bücklöcher sich um Heim und Herd kümmern, ist der Tag ausgefüllt. So würden auf einen Schalg, Millionen sinnloser Medienhuren und Poltistricher arbeitslos werden. Es kümmert niemanden mehr, wer, wann, wo, was, zu wem, warum gesagt hat. Aber ich schweife aus: Hier noch ein Thema, über das ihr euch stundenlang die kleinen Hirne verdrehen könnt: Hassen Tanten Neffen? Eine Kulturgeschichte der oft tabuisierten Beziehungswelt, zwischen Tanten und Neffen ... Bla bla, bla bla blaaa, bla blaaa bla. Blaa, bla, blaaaa bla bla blaaa blaaa bla, bal bla blaaa, bla, blaaa bla bla, bla blaa bla blaaa, balb blaa bla bla,blaaa .... So, dann haut mal eure "Meinung" zu diesem ungemein wichtigen Thema raus. Wir leben in dem Luxus, dass wir ohne großes zutun, außer FRESSEN,FICKEN, SAUFEN, auch noch einen vollen Kühlschrank unser Eigen zu nennen, sauberes Wasser kommt aus dem Hahn und Strom aus der Steckdose- VERFLUCHT VIELE MÖGLICHKEITEN und so wenig Lebenszeit ... Wer da noch über dümmlichen MÄNNERSINANDERSFRAUENABERAUCH Flachtexte klebt- dem ist nicht mehr zu helfen- weiterschlafen.
  • Bild des Benutzers kellermeister
    kellermeister
    02.07.2016
    Vor kurzem auf einer Messe- ich stand nur einen Meter vom Geschehen: ... ... ... Ein junges Paar (m/w), am SKY Stand- dort ein SUPER ANGEBOT, Bundesliga, und Champions League, plus hunderte andere Fußballspiele, mit den SKY-StarterSET, ohne Aktivierungsgebühr für monatlich 25 Euro. ... ... ... ER sabbert sich schon die Hose voll- SIE war strikt dagegen. ... ... ... ER gibt nach und kneift .... MAN, die Alte hätte ich an Ort und Stelle bei der Tierfundstelle abgegeben und ihr ein schönes Restleben, mit dem Deppen ihrer Wahl gewünscht. ... ... ... ... Sie hatte aber fette Hupen, war schlank, gepflegt und wusste, dass so ein Durchschinttsdiddi sie niemals für Sky eintauschen würde. ... ... ... DAS nenne ich einen feigen, dressierten Waschlappen. ... ... ... solche Jungs, haben ihre Eier nur noch zwischen Beinen baumeln, um damit als Hormondummys von den Lochpuppen, als Depp vom Dienst abgerichtet werden ... ... ... Muss jeder wissen, was ER sich wert ist und was er mit sich machen lässt. ... .... ... EPILOG: Beim weggehen, hab ich dem Looser ein Taschentuch gegeben, mit den Worten: "wein aber wenigsten heimlich" ... ... dann musste ich weg, sonst hätte ich meinen Lachanfall, noch an Ort und Stelle bekommen.